Meine virtuelle Presse

Mehrere Domains auf einer WordPress-Installation mit WP3.0 Multisites

Mit WordPress-MU hatte ich es schon einmal versucht, nun habe ich es mit WordPress 3.0 geschafft: Mehrere Blogs, die unter verschiedenen Domain laufen, auf einer einzigen, zentralen Installation zu hosten.

Welche Vorteile hat dies, gegenüber mehreren selbstständigen WP-Installationen? Hier der größte und wichtigste:

Zentrales Update aller Blogs, Plugins und Themes -> ein großes Plus an Bequemlichkeit und Sicherheit

Aber zuvor muss WordPress entsprechend konfiguriert werden. Dies ist (im Nachhinein) nicht wirklich einfach, aber machbar.

Vorbereitungen:

  1. Haupt-Domain für die Installation festlegen
    Bei mir fiel die Wahl auf 310g.com – eine Domain, die ich mir speziell für WPMU zugelegt habe, und die nun zur Geltung kommt. Auf dieser Domain wird WP3.0 installiert.
  2. Multisite-Support aktivieren:
    In der wp-config.phpmuss folgende Zeile stehen:

    define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);
  3. Im Backend gibt es nun den Menüpunkt „Tools -> Network
    Ja, wir erstellen ein „Blog-Network“, und hier legen wir fest, wie sich die einzelnen Blogs unterscheiden.
    Bei mir werden die einzelnen Blogs unter rubysrudel.310g.com, mischlingsblog.310g.com, hotelkrone.310g.com, etc. angelegt.
  4. Noch mehr Konfiguration
    Zum Glück sagt uns WordPress, was es in den Dateien wp-config.php und .htaccess haben möchte. Also, Copy und Paste!
  5. WordPress MU Domain MappingPlugin installieren
    Am besten über das Backend suchen, herunterladen und installieren, und für alle Blogs aktivieren („Network activate„)
  6. Copy sunrise.php into wp-content/“ – Manchmal gibt einem die Dokumentation Rätsel auf.
    Wo bitteschön ist „sunrise.php„? Im Plugin-Verzeichniss: „…/wp-content/plugins/wordpress-mu-domain-mapping/sunrise.php
  7. Nochmal wp-config.php:
    Diesmal die Zeile „define( ‚SUNRISE‘, ‚on‘ );

Nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen, und die Blogs können eingerichtet werden.

Blog einrichten bzw. Site einrichten:

  1. Blog anlegen z.B. http://rubysrudel.310g.com
    Unter „Super Admin -> Sites
  2. In das Backend des Blogs wechseln
  3. Unter „Tools -> Domain Mapping“ die gewünschten „schönen“ Domains anlegen (z.B. http://rubysrudel.de). Achtung: Der Domainname sollte unbedingt klein geschschrieben werden, sonst kann es zu Problemem kommen!
  4. Sicherstellen, dass die Domain auch auf die Hauptseite verweist.
    Das bedeutet, dass der DNS-Eintrag auf den entsprechenden Server zeigen muss, und dass die WP3.0 Installation auch vom Webserver angesprochen werden muss.

Blogs von Einzelinstallationen ins Blognetzwerk umziehen:

Ich habe die Artikel, Kommentare, Benutzer, etc. per „Tools -> Export“ auf meinen PC heruntergeladen und anschließend in die gewünschte Site auf der WP3.0-Installation wieder importiert. Die Frage, ob Dateianhänge heruntergeladen werden sollen, habe ich mit „Ja“ beantwortet. Themes und sonstige Optionen habe ich von Hand übertragen. Wie es scheint, hat es funktioniert 😉

…geht das auch auf Deutsch?

Ja, und zwar genau so einfach wie bei einem Einzelblog: „Installation der deutschen Sprachdatei“ – Achtung: Jedes Blog kann unter „Einstellungen -> Allgemein“ bzw. „Settings -> General“ seine Sprache selbst wählen.

(Quellen: Everything you wanted to know about creating a network of multiple sites in 3.0, WordPress 3.0: Multisite Domain Mapping Tutorial)

This entry was posted in Business, Overhyped Plastic Gadgets, Tech-Stuff, Uncategorized, Wordpress. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

31 Comments