Meine virtuelle Presse

Umlaute reparieren (WordPress, MySQL)

Heute bin ich endlich eine Arbeit angegangen, die ich schon lange vor mir her schob: Die zerschossenen Umlaute aus den alten Artikeln wollten repariert werden.

Ganz flott ging das mit dem „Suchen und Ersetzen Plugin“ von Frank Bültge. Aber Achtung: Das Ding ist ein mächtiges Werkzeug – also richtig gefährlich. Ihr könnt damit Euer Blog bis zur Unkenntlichkeit zerschießen und es gibt kein UNDO.

Aber ein Backup macht Ihr ja eh, bevor ihr an wichtigen Daten herumspielt, oder? 😉

Und anschließend habe ich dann folgende Ersetzungen durchgeführt:

ö -> ö
ü -> ü
ß -> ß
ä -> ä
€ -> €
Ãœ -> Ü

Anscheinend benutze ich nur sehr selten ‚Ä‘ und ‚Ö‘. Wenn Euch eines über den Weg läuft: Ich bin für die URL dankbar.

Ganz nebenbei habe ich dann auch noch „/bilder/“ durch „/files/bilder/“ ersetzt, und dadurch alle eingebetteten Grafiken die beim Umstieg auf WP3.0 verloren gingen wieder hervorgeholt.

Also nochmal:

  • Achtung! Erst Backup, dann denken, dann tun.
  • Umlaute reparieren ist möglich
  • Pfade und Links können angepasst werden

Und wer nicht mit WordPress arbeitet, sondern eine andere MySQL-Datenbank entsprechend behandeln will, findet bei jo:wra die entsprechende Anleitung.

This entry was posted in Tech-Stuff, Uncategorized, Web2.0, Wordpress. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

One Comment